Logo von Orthopädietechnik Klein - Schritt für Schritt ins Leben zurück

Vom Erstkontakt bis zum fertigen Produkt - alles aus einer Hand

Persönliche Betreuung wird bei uns groß geschrieben!

Jedes einzelne Versorgungskonzept wird von Anfang an mit dem Patienten und allen, die an der direkten Umsetzung beteiligt sind, abgesprochen. Hierzu gehören neben der Familie auch die behandelnden Ärzte und Therapeuten.

Wir kümmern uns um die richtige Rezeptierung Ihrer Verordnung.

Modernes Traditionshandwerk

In unserer Werkstatt wird mit modernsten Materialien (vorimprägnierte Carbonfaser), Passteilen (Kniegelenke mit Sensoren zur Positionierung des Beines im Raum) und Techniken (Prepreg-Technik) gearbeitet.

Doch auch alte klassische Handwerkskunst findet bei uns Platz. Feinstes Leder wird mittels einer Sattler-Nähmaschine oder per Hand veredelt.

Ladenfront Griesstraße

ÜBER MICHAEL KLEIN

Ich wurde 1986 in Troisdorf (NRW) geboren. Nach meiner Ausbildung zum Orthopädiemechaniker und Bandagist habe ich einige Jahre Berufserfahrung gesammelt, in denen ich meine absolute Leidenschaft für den Bereich der individuellen Orthetik entdeckt habe. Dies führte dazu, dass ich 2011 in Heidelberg meine Meisterprüfung ablegte.

Nun begann der spannendste Teil meiner beruflichen Laufbahn. Ich suchte mir stets neue Betriebe, um mich neuen Herausforderungen zu stellen um diese zu meistern, um so mein technisches Know-how immer weiter ausbauen zu können.

Im Herbst 2019 habe ich mich mit meiner Orthopädietechnik Werkstatt selbstständig gemacht und bin seitdem als Mitglied der Innung für Orthopädietechnik Nord bestens vernetzt.

Dieser Schritt macht es mir möglich, den Patienten von Anfang bis Ende selbst zu versorgen, um somit das Hilfsmittel noch individueller auf jeden Einzelnen und seine Bedürfnisse anzupassen.

Der Weg, den wir bis hierher Schritt für Schritt gemeinsam gegangen sind, endet aber nicht mit der Fertigstellung des Hilfsmittels.

Dieser Weg führt bei uns noch weit darüber hinaus…

Imageflyer_ot-klein_finale Fassung_02

UNSER LEISTUNGSSPEKTRUM

Unser Fachgebiet umfasst die Bereiche der Orthetik, Prothetik, Kompressionstherapie, Einlagenversorgung und der Bandagen.
Wir sind berechtigt, mit allen Krankenkassen abzurechnen.


Folgende Krankheitsbilder können wie folgt versorgt werden:

Neurologische Erkrankungen aus der Orthetik wie z.B.:

Schlaganfall Apoplexie
Multiple Sklerose (MS)
Poliomyelitis Kinderlähmung
Post Polio Syndrom (PPS)
Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
Morbus Parkinson
Infantile Zerebralparese (ICP)
Spina Bifida
Polyneuropathie etc.
Handorthesen – Kleinert Schienen

Hierzu passende Versogungsansätze- / Möglichkeiten:

Sensomotorische Einlagen / Fußbettung
Kompressionsstrumpftherapie 
Fußheberorthesen
Unterschenkelorthesen (AFO)
Knieschienen
Ganzbeinorthesen (KAFO)
Handorthesen
Aktiv-Rollstuhlversorgung

Darüber hinaus stehen wir als Fachreferenten im Rahmen von Fort- und Weiterbildungs maßnahmen für medizinisches und therapeutisches Personal zur Verfügung.

Unterschenkelprothesen:

Klassische Kondylenbettung nach Münster KbM
Passives und aktives Unterdrucksystem

Bandagen für jegliche Körperpartien

Bandagen sind medizinische Hilfsmittel, die ein Körperteil zirkulär einschließen. Dies führt neben der Komprimierung auch zu einer Steigerung der Propriozeption. Der umschlossene Körperteil wird geschont, wodurch der Körper mit eigener Muskelkraft versucht, diesen Bereich selbst zu stabilisieren. Bandagen haben zudem die Funktion, Bänder und Gelenke zu schützen und zu unterstützen. Sie finden daher auch häufig im Verwendung im Sportbereich.

L.A.S.A.R. Posture

In unsere Patientenanamnese lassen wir neben den üblichen Befragungen und Befundungen auch unser L.A.S.A.R. Posture mit einfließen. Mit diesem Gerät ist es uns möglich, eine Haltungs- und Statikanalyse jedes einzelnen Patienten durchzuführen. Dafür stellt sich der Patient auf eine Kraftmessplatte, in der an allen vier Ecken Kraftmesszellen verbaut sind. Zusammen mit diesen
Kraftmesszellen und der Elektronik wird die vertikale Bodenreaktionskraft im Stand ermittelt und ihre Wirkungsrichtung mittels beweglichem Laser auf die stehende Person projiziert. Beinlängendifferenzen können hiermit auch problemlos aufgedeckt werden.

BEMER Therapie

Der BEMER ist nun auch in unserem Haus angekommen. Er komplementiert hervorragend unser Versorgungskonzept. Der BEMER zählt zu den Medizinprodukten der physikalischen Gefäßtherapie. Durch die Behandlung wird die Mikrozirkulation des Blutes verbessert. Dies wirkt sich positiv auf das Allgemeinbefinden aus, zusätzlich werden die Selbstheilungskräfte aktiviert.

Und wann bemern Sie? Wir geben Ihnen gerne mehr Infomaterial an die Hand.

Ganganalyse

An unserem großen, individuell angefertigten Gehbarren (siehe Bild oben) haben wir die Möglichkeit, den Patienten genauestens auf Fehlstellung der Füße und Kniegelenke im Stand, aber vor allem in der Dynamik beim Gehen, zu begutachten.

Bau einer Orthese in unserer großzügigen, modernen Werkstatt.

ANFAHRT UND KONTAKT

Mit dem ÖPNV:
Sie erreichen uns problemlos mit der S1 Haltestelle Hasselbrook, Gehweg 5 Minuten.

Mit dem PKW:
Es befinden sich 2 großzügige, kostenfreie Parkplätze im Hinterhof (Toreinfahrt rechts). Über eine Rampe erreichen Sie dort unseren barrierefreien Haupteingang.
Haben Sie Fragen? Dann zögern Sie nicht uns anzurufen. Oder kommen Sie direkt bei uns in Hamburg Hamm vorbei und lassen sich beraten.

Wir sind gerne für Sie da!
Ihr Orthopädietechnik Klein Team

ORTHOPÄDIETECHNIK KLEIN

Griesstraße 64
20535 Hamburg

Telefon                040 / 180 76165
Fax                         040 / 180 76164
Mobil                    0151 / 684 046 65
Mail                       otklein@t-online.de

200420_LogoMain

ORTHOPÄDIETECHNIK KLEIN                    SCHRITT FÜR SCHRITT INS LEBEN ZURÜCK